Kenyeri Helene Maria

ZMSDir. Mag.  Kenyeri Helene Maria

Schulleitung

Persönliche Daten:

  • 1987 – 1990 Volksschule Neutal
  • 1990 – 1991 Volksschule Rechnitz
  • 1991 – 2000 Evangelisches Musikgymnasium Oberschützen
  • Juni 2000 Reifeprüfung

Musikalische Ausbildung:

  • März 1997 erster Oboenunterricht bei Prof. Gerhard Turetschek
  • Oktober 1998 – Juni 2006 ordentlicher Hörer der Kunstuniversität Graz/Institut Oberschützen, Klasse: Prof. Gerhard Turetschek
  • Oktober 2001 – Juni 2008 Studium am Konservatorium der Stadt Wien, Klasse: Harald Hörth
  • Juni 2003 erste Diplomprüfung Konzertfach Oboe mit Auszeichnung
  • März 2005 erste Diplomprüfung IGP Oboe mit Auszeichnung
  • Juni 2006 zweite Diplomprüfung Konzertfach mit Auszeichnung
  • Oktober 2012 Masterprüfung PPCM (Pratctice and Performence in Contemporary Music) unter der Leitung des Klangforum Wien (Oboe: Markus Deuter)

Wettbewerbe/Preise:

  • 2003 Preisträgerin des Anton Bruckner Wettbewerbes unter einer Jury der Wiener Symphoniker (1. Preis)
  • November 2005 Preisträgerin des Wunderer Wettbewerbes unter einer Jury des Wiener Oboenvereins (2. Preis)
  • Jänner 2006 Preisträgerin des Wettbewerbes „Musica Juventutis“ (1. Preis in der Kategorie Kammermusik)
  • November 2007 Dr. Karl-Böhm-Stipendium

Engagements:

  • Jänner 2007 – August 2008 Engagement an der Wiener Staatsoper (2. Oboe/Englischhorn)
  • November 2008 – Jänner 2009 Engagement im Tonkünstler Orchester Niederösterreich (2. Oboe/Englischhorn)
  • Oktober 2010 – Jänner 2011 Engagement an der Wiener Volksoper (2.Oboe/Englischhorn)
  • Juli und August 2011 Engagement beim Verein der Wiener Symphoniker im Rahmen der Bregenzer Festspiele (2.Oboe/Englischhorn)

Solistische Auftritte:

Neben zahlreichen solistischen Auftritten in diversen Orchestern mit Tourneen in ganz Europa, Asien und den USA:

  • Herbst 2003: W.A. Mozart, Concertante im Sofien-Saal in Graz
  • Juni 2004: W.A. Mozart, Konzert für Oboe und Orchester im KUZ Oberschützen und Jennersdorf
  • November 2008: J. Haydn, Sinfonia Concertante B-Dur, Solistin mit der Wiener Kammerphilharmonie im Zyklus „Musica Juventutis“ im Mozart-Saal des Wiener Konzerthaus
  • März 2009 Oboensolistin mit Petr Czech im Orgelzyklus auf Ö1 (weltweite Liveausstrahlung)
  • Juli 2009: H. Tomasi, „Divertimento corsica“ für drei Solobläser und Kammerorchester (Bad Reichenhaller Symphonie Orchester)
  • Oktober 2012 Uraufführung des Doppelkonzertes „music for two oboes and ensemble“ von Roland Freisitzer

Musikalische Tätigkeiten:

  • Ensemble Reconsil
  • Black Page Orchestra
  • Recreation – „großes Orchester Graz“
  • Trio Mignon Wien

Aus- und Weiterbildungen im sozialen und pädagogischen Bereich:

  • 2008 Ausbildung zur Musikkinesiologin
  • 2009-2011 Ausbildung zur dipl. Amate Kinesiologin
  • Fortbildungen und persönlicher Austausch im Bereich „Multidimensionaler Musikunterricht“ mit Gerhard Wolters
  • 2016-2017 „Führungskräfte-Ausbildung“ des Burgenländischen Musikschulwerk
  • 2017-2019 zweijährige Abendausbildung der burgenländischen Gewerkschaftsschule

Unterrichtstätigkeit:

  • Zahlreiche Projekte mit Kindern und Jugendlichen unter der Leitung von Hanne Muthspiel-Payer.
  • Seit September 2012 Unterrichtstätigkeit am Joseph Haydn Konservatorium des Landes Burgenland
  • Seit November 2015 Leitung der Fachgruppe „Rohrblattinstrumente“ im Burgenländischen Musikschulwerk
  • Seit September 2017 Unterrichtstätigkeit an der Johann Sebastian Bach Musikschule – Oboe Intensivklasse
  • Seit Jänner 2020 Leitung der Zentralmusikschule Oberwart und der Musikschule Oberschützen