Violine, Ensemble, Orchester

 

Musikalischer Werdegang

  • Bereits mit 5 Jahren erster Violinunterricht beim Vater, ehem. Konzertmeister des Savaria Symphonie Orchesters.
  • Besuch des Musikgymnasiums in Szombathely, Fächer: Violine, Bratsche, Klavier, Dirigieren.
  • 1.Preis beim Hermann-Staatswettbewerb, Ungarn
  • 1.Niveau Preis beim Koncz Janos Violinwettbewerb in Ungarn
  • Kurse bei Stefan Ruha, Ferenc Halász, Alfred Staar, Dmitry Sitkowetsky
  • Konzertfach Studium an der Kunstuniversität Graz bei Christos Polyzoides, Diplom mit Auszeichnung 1996. IGP-Ausbildung mit der Gesamtnote Sehr gut, Zusatzfächer: Bratsche/Dirigieren
  • Von 1993 bis 1998 Lehrtätigkeit und Korrepetition in Bad Blumau in der Steiermark
  • Seit 2006 gibt er sein Können und seine Leidenschaft an Schüler*innen an den Zetralmusikschulen Oberwart und Oberpullendorf weiter
  • Seit 2006 Leitung der „Sinfonietta Oberwart“, einem Gemeinschafts-Orchester mit der Partnerschule Bartók Béla Musikschule Szombathely, mit der die ZMS Oberwart – ergänzend mit geladenen Solisten und Gastmusikern – das jährlich traditionelle Neujahrskonzert veranstaltet.

 

Künstlerische Tätigkeiten

  • 1.Violinist in der Alpen-Adria-Orchester in Italien
  • Substitut im Grazer Philharmonischen Orchester
  • Stellvertretender Konzertmeister der Seefestspiele Mörbisch
  • Stellvertretender Konzertmeister der Grazer Symphoniker
  • Bisherige Zusammenarbeit u. a. mit: Elina Garanca, Clemens Hagen, Heinrich Schiff, Holger Groh, Shkelzen Doli (Wiener Philharmoniker)
  • Gastdirigate und Soloauftritte im In- und Ausland, Mitwirkung bei zahlreichen CD-Aufnahmen, eigenes Solo-CD-Projekt im Jahre 2020

 

„Die Welt ist erst mit der Musik ein Ganzes!“