E-Bass

Der E-Bass gehört zur Instrumentenfamilie der Zupfinstrumente und der Elektrophone. Der Ton entsteht durch das Anschlagen der Saiten mit den Fingern oder einem Plektrum. Vom Tonabnehmer wird der Klang in ein elektrisches Signal und im Verstärker zu Schallwellen umgewandelt, die dann unser Ohr erreichen.

Seit 1951 erfreut sich der E-Bass bis heute große Beliebtheit in fast allen Stilen der Popularmusik und findet Verwendung in Bands, Ensemble, Big Bands u.v.m…

Text: Alexandre Laloux